Vorschau

Wie so manches andere in diesen Monaten der Corona-Krise unterliegt auch unsere Heftplanung vielen Unwägbarkeiten. Kommen die Veranstaltungen, über die wir berichten wollen, überhaupt zustande? Neue Reisebeschränkungen und kurzfristige Absagen könnten die Interview- und Besuchsvorhaben durchkreuzen. Einigermaßen sicher aber werden Berichte aus dem Rheinland und aus Österreich das nächste Heft bereichern, darunter auch ein kurzes Gespräch mit der jungen Geigerin Nina Pohn über ihre soeben für das Label querstand abgeschlossene Aufnahme der Violinsonaten aus dem Wiener Minoritenkonvent.

Foto: Verlagsgruppe Kamprad/C. Schenker